Umbau Internat in Kita Zinnowitz

WohnenFreizeit und TourismusBildung
Ort :Dr.-Wachsmann-Straße 26, 17454 Zinnowitz
Bauherr :CJD Insel Usedom-Zinnowitz
Planung :Cubus
Leistungszeit :2015
BGF :2093 m²
Leistungen :Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Bauüberwachung, Innenarchitektur

Aufwachsen zwischen den Jahreszeiten. Umbau eines Internats zu Kindertagesstätte.
Die 5-geschossige Villa aus dem späten 19. Jahrhundert wurde durch den Verein für Verwaltung, betreutes Wohnen und Kinder- und Jugendwohneinrichtung genutzt. Aufgabe war der Umbau des zweiten Obergeschosses als Kita und eine brandschutztechnische Ertüchtigung des Gesamtgebäudes. Die Internatsnutzung des Gebäudes wurde verkleinert zugunsten einer Kindertagesstätte im 2. OG.
Zur Gestaltung der Kita wurde ein partizipatorisches Entwurfsverfahren angewandt. Kinder im Alter von 4-6 Jahren haben mit Hilfe von Workshops zusammen mit der Architektin im vereinseigenen Kindergarten Ideen und Welten entwickelt, die ausschlaggebend für die Entwurfsidee der Innenraumgestaltung waren:
der Entwurfsansatz ruht auf der von den Kindern entwickelten Idee der „Jahreszeitenwechselinsel“, einer Insel mit zentralem Goldstrand, auf der alle Jahreszeiten gleichzeitig herrschen.
In der Umsetzung dieses Themas wurde bewusst auf Symbolik verzichtet, sondern durch Wandfarben, Möbel, Bodenbeläge und Materialien Stimmungen erzeugt.
Die Kitagarderobe wurde zum „Goldstrand“. Der zentrale Raum des Ankommens von Kindern und Eltern.
Die Gestaltung der Gruppenräume erfolgte nach den Jahreszeiten. Die Räume der Krippenkinder erstrahlen in frischen Grün- und Blautönen und geben so ein winter- und frühlingshaftes Gefühl. Die Räume der älteren Kinder sind thematisch den Jahreszeiten Sommer und Herbst zugeordnet. Natürliche Elemente wie 2 Bäume sind in die Gestaltung integriert und gliedern den Raum. Ein Kletter- und Krabbelpodest fungiert gleichsam als Staumöglichkeit für Matratzen. Unterschiedliche Materialität und Optik der Bodenbeläge stärken die Wahrnehmungssinne der Kinder.

Brandschutztechnische Ertüchtigung:
im Zuge der Umnutzung wurde das Gesamtgebäude auf brandschutztechnische Maßnahmen überprüft. Es mussten diverse Umbaumaßnahmen, Schottungen, Austausch von Türen und Fenster, Installation einer Hausalarmanlage durchgeführt werden.
Die Sanitär und Elektroverteilung wurde in der Kita komplett, im übrigen Gebäude in Teilen erneuert.