Fischmarkt3_Umbau und Aufstockung eines Feuerwehrgebäudes

Freizeit und Tourismus
Ort :Am Fischmarkt 3, Wolgast
Bauherr :Fischmarkt 3 Gbr
Planung :Cubus
Leistungszeit :2012 - 2013
Statik :Niehues Winkler Ingenieure
BGF :873 m²
Leistungen :Projektentwicklung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Bauüberwachung, Roh- und Ausbau, Innenarchitektur

Das historische Feuerwehrhaus am Hafen, ein Schmuckstück der herzoglichen Residenzstadt Wolgast, lag jahrelang im „Dornröschenschlaf“; durch Umbau und Erweiterung ist nun ein gut funktionierender städtischer Treffpunkt mit Restaurant, Ferienwohnungen und Multifunktionsräumen für die Stadt entstanden. Das eingeschossige Backsteingebäude wurde mit einem zeitgemäßen Holzbau als Aufstockung erweitert. Der Neubau setzt sich dabei in Materialität und Gliederung bewußt vom Altbau ab: seine homogene Putzfassade kontrastiert mit den Fugen des Bestandsmauerwerks, und läßt so Alt und Neu erkennen.

Die Außenwände der alten Feuerwache wurden statisch ertüchtigt und restauriert. Das Fassaden-Sichtmauerwerk mit seinen Gliederungselementen wie Lisenen und Zierleisten wurde behutsam bewahrt, und bei Bedarf ergänzt. Im Sinne der neuen Nutzung wurden die bestehenden Fenster- und Toröffnungen raumhoch verglast. Als neue Geschossdecke wurde eine Ziegeldecke eingebaut, die genauso leicht wie die Holzbalkendecken des Bestandes ist, jedoch Vorteile hinsichtlich des Brand-, Schall- und Wärmeschutzes bietet.
Über den jetzt großzügigen, zweigeschossigen Eingangsbereich an der Straßenseite gelangt man zum neuen Restaurant, dem Veranstaltungssaal, und den Ferienwohnungen im Obergeschoss; alle Räume bieten einen direkten Blick zum Wasser: der Charakter des Hafengebäudes bleibt weiterhin spürbar.

Der neue Erweiterungsbau im Obergeschoss wurde als Holzständerbau ausgeführt, und mit umweltfreundlicher Zellulose raumsparend in der Tragebene hochwärmegedämmt. Seine Bauweise ist umweltverträglich und energieeffizient.
Er beherbergt sechs Gästeapartments mit unterschiedlicher geografischer Ausrichtung; hier können bis zu 26 Gäste übernachten. Jedes Apartment bietet neben Wohn- und Schlafbereich ein eigenes Bad und eine Kochnische. Die raumhohen Verglasungen der Ferienwohnungen lassen sich öffnen und erschließen den Balkon mit Panoramablick über den Hafen. Der durchlaufende Balkon dient auch als passiver Sonnenschutz für die breite Fensterfront zum Hafenbecken.

Im Erdgeschoss bietet das Restaurant bietet bis zu 36 Sitzplätze; es kann im Außenbereich durch zusätzliche Sitzmöglichkeiten vor dem Wasser ergänzt werden. Ein frei im Raum stehender Tresen sowie ein dreiseitig offener Kamin charakterisieren den Gastraum.
Der benachbarte Mehrzweckraum beherbergt bis zu 100 Plätze. Er ist durch große Glastüren mit dem Restaurant verbunden und kann so bei Veranstaltungen zugeschaltet werden. Küche, Lager- und Toilettenräume sind zwischen Restaurant und Mehrzweckraum in einem eingestellten Körper zusammengefasst, der die Vermittelung zwischen beiden organisiert.